Teamleiter

Der Teamleiter ist die erste Führungsebene, jedoch kein disziplinarischer Vorgesetzter.

Seine Kernfunktion ist es Dreh- und Angelpunkt der Verbesserungsaktivitäten zu sein. Dafür sollte er von operativen Tätigkeiten grundsätzlich freigestellt sein. Er leitet bis zu acht Mitarbeiter und springt bei Abwesenheit oder Pausenrotation ein, z.B. für jemanden, der eine Verbesserungsidee selber umsetzt.

Arbeitet er nicht im Prozess mit, führt er Beobachtungen durch, um zu prüfen, ob die standardisierten Prozesse nach wie vor durchgeführt werden. Er kontrolliert Checklisten (z.B. Reinigungs-/ Wartungschecklisten) und hält mehrfach täglich die Leistung des Bereiches nach (z.B. Ist-Menge vs. Soll-Menge, inkl. Ursachen).

Darüber hinaus ist er für die Aktualisierung der Bereichstafel, des täglichen Teamtreffen, die Personalplanung/ Job-Rotation und Festlegung des Weiterbildungsbedarfs zuständig.

 

Schreibe einen Kommentar